Workshop Behindertengleichstellungsgesetz Basel-Stadt

Am 15. September fand im Amt für Sozialbeiträge ein Workshop zu Themen der Behindertengleichstellung im Kanton Basel-Stadt statt. Eingeladen waren Verbände und direkt Betroffene, um in verschiedenen Arbeitsgruppen Aspekte rund um das Thema zu diskutieren. Die Ergebnisse der Workshops dienen der Erarbeitung eines kantonalen Behindertengleichstellungsgesetzes, dass das WSU im Auftrag des Regierungsrates bis Anfang 2019 entwirft. Grundlage für dieses Gesetzesvorhaben ist die entsprechende „Motion Mattmüller“ aus dem Jahr 2015. Der Kanton nimmt hier eine Vorreiterrolle in der Schweiz ein. Daher wird die Umsetzung des Themas von der Universität Basel begleitet und die Erkenntnisse für die Erstellung eines Leitfadens genutzt. Die Grundlagen aus einzelnen Workshops können Sie hier abrufen. Das weitere Vorgehen wird mit den Teilnehmenden im Rahmen einer Informationsveranstaltung im Frühjahr 2018 vertieft werden.

Veranstaltungsprogramm:

00_Traktanden-Behindertengleichstellungsgesetz-BS.pdf

Einführende Folien:

00_Workshop-Einführung-ben.pdf

Unterlagen der Workshops:

01_WS00_Leitfragen-Workshop-Behindertengleichstellung.pdf

01_WS01_Arbeit_HO.pdf

01_WS01_Arbeit_HO_Artikel-26-27.pdf

01_WS02_Präsentation-Bildung_aa.pdf

01_WS05_Präsentation-Kommunikation_ben.pdf

01_WS06_Präsentation-Mobilität_aa.pdf

01_WS07_Bauliche-Zugänglichkeit-PPT.pdf

01_WS07_Bauliche-Zugänglichkeit-Rechtsgrundlagen-Kt.pdf

01_WS09_Gesundheit_HO.pdf

01_WS09_Gesundheit_HO_Artikel-25.pdf

01_WS10_Sicherheit-und-Justiz_ben.pdf

Für Fragen rund um das Thema kantonales Behindertengleichstellungsgesetz können Sie sich gerne an uns wenden.

Freundliche Grüsse

Abteilung Behindertenhilfe

nach oben