Ergänzungsleistungen zur AHV und IV: Vergütung von Krankheits- und Behinderungskosten

Steigende Fall- und Belegzahlen sowie ein Personalengpass im Team Krankheitskosten führen dazu, dass es bei der Vergütung von Krankheits- und Behinderungskosten zu Verzögerungen kommt.

Die üblicherweise dreimonatige Bearbeitungsfrist muss deshalb bis auf Weiteres auf vier Monate ausgedehnt werden.

Bei Rückfragen zu Belegeingängen bitten wir Sie, die neu viermonatige Frist abzuwarten, bevor Sie eine schriftliche Anfrage an  asb-elkk@bs.ch stellen. 

Wir bitten um Kenntnisnahme und danken fürs Verständnis.

Abteilung Ergänzungsleistungen
Fachbereich Krankheitskosten

nach oben